Auf n-tv erfuhren wir von einem neuen Linux Betriebssystem aus Südafrika namens Ubuntu. Der Artikel löste große Begeisterung aus, besonders das es große Gemeinsamkeiten mit dem Debian-System haben soll. Dies wurde an der TU-Chemnitz hochgelobt. Das Überzeugendste hierbei war die Einfachheit der Installation und deren umfangreiche Anwendung, etc. Software. Von der Office- über Grafik-Software bis hin zu Web-Anwendungen und alles Andere, was man für den Alltag am PC benötigt.

Nach einem kurzen Kennenlernen von Ubuntu, wurde die gewünschte Webadresse registriert und ein 1&1 Dynamic Cloud Server angemietet. Um Kosten beim Internetprovider zu sparen, tauchte die Frage auf, wie erstellt man eine dynamische Webseite ohne Datenbank.
Beim Studium großer Internetauftritte trat PHP in den Vordergrund. Auf der Webseite von PHP erfährt man, wie man Daten aus Dateien abruft. Und so entstand unser erstes Flat-File-Content-Management-System, bei dem die Inhalte in Textdateien gespeichert werden und so ohne Datenbank auskommt.